Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Tempelhof-Schöneberg
19:00 Uhr

Mitgliederversammlung I

Online

Die Mitgliederversammlung beginnt am Mittwoch (1. Dezember) um 19 Uhr im Online-Format.

Folgendes wollen wir dann online besprechen:

1. Debatte: Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen und Mitgliederentscheid (19 bis 20 Uhr)

2. Wahlen: Vorstellung der Kandidierenden (20 bis 20:45 Uhr)

- Bezirksvorsitzende/r, Kandidatur: Martin Rutsch

- Bezirksschatzmeister/in, Kandidatur: Doris Hammer

- 1 weiteres Mitglied des Bezirksvorstands, Kandidatur: Alexander King

- 2 weibliche Ersatzdelegierte zum Landesparteitag, Kandidaturen: Ronja Schultz, Elisabeth Wissel

- 1 Vertreter/in im Landesausschuss + 1 Ersatzvertreter/in. Kandidaturen: Julie Borges, Ronja Schultz

3. Sonstiges, Termine (20:45 bis 21 Uhr)

Kandidaturen können noch bis zum 1.12. angemeldet werden. 

Am Donnerstag (2. Dezember) um 19 Uhr setzen wir die Mitgliederversammlung im Rathaus Schöneberg fort. Dort wird dann lediglich die Stimmabgabe zu den fünf Wahlgängen stattfinden. Dazu habt ihr bis 21 Uhr Zeit. D.h. ihr kommt irgendwann zwischen 19 und 21 Uhr ins Rathaus, erhaltet dort die Stimmzettel und gebt diese ausgefüllt in die Wahlurne. Anschließend könnt ihr wieder nachhause gehen.  

In meinen Kalender eintragen
zurück zur Terminliste

Deutsche Wohnen & Co. enteignen - hier könnt Ihr unterschreiben!

Bis zum 25. Juni 2021 kann der Volksentscheid Deutsche Wohnen & Co. enteignen unterschrieben werden.
In der Bezirksgeschäftsstelle Rote Insel können Unterschriften abgegeben und neue Listen abgeholt werden:

montags 11 - 16 Uhr, 
dienstags 11 - 16 Uhr, 
mittwochs 14 - 16 Uhr. 

DIE LINKE. Berlin unterstützt als einzige der Berliner Parteien von Anfang offensiv das Volksbegehen »Deutsche Wohnen und Co. enteignen.« Wir arbeiten aktiv im Bündnis mit und haben bereits in der ersten Phase fleißig zum Unterschriften sammeln beigetragen. Diesmal müssen noch einmal etwa 170.000 Unterschriften gesammelt werden. Das sind fast 1.500 Unterschriften jeden Tag. Eine riesen Herausforderung – vor allem unter Corona-Bedingungen. Siehe auch 

DIE LINKE. Tempelhof-Schöneberg unterstützt ebenfalls von Anfang an das  Volksbegehen »Deutsche Wohnen und Co. enteignen.« 

Weitere Informationen:
www.dwenteignen.de