Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Unblock Cuba

Unblock Cuba! Aufruf zur Solidaritätsaktion

Gi / Unblock-Cuba
Unblock-Cuba

Am 6. und 7. November 2019 behandelt die UN-Vollversammlung in New York ein weiteres Mal den Antrag Kubas, die von den USA seit fast 60 Jahren gegen die Insel verhängte Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade zu verurteilen. In vergangenen Jahren votierten 189 Staaten für die Eingabe, nur zwei – die USA selbst und Israel – bekundeten ihre... Weiterlesen


Alexander King

Unser Land verändern! Aber wie?

Gi / Linksfraktion im Bundestag
Foto: Linkdsfraktion im Bundestag

Aufstehen Tempelhof-Schöneberg brachte Linke, Sozialdemokraten, Gewerkschafter und Aktivisten sozialer Bewegung zusammen. Alexander King Auf Einladung der Aufstehen Ortsgruppe Tempelhof-Schöneberg kamen am 25. September 450 Interessierte ins Gemeinschaftshaus Lichtenrade zur Diskussion mit Sahra Wagenknecht (DIE LINKE, Vorsitzende der... Weiterlesen


Elisabeth Wissel

9. November: Gedenken an die Reichspogromnacht

Wie in jedem Jahr wird am 9. November an der ehemaligen Synagoge (jetzt Gedenkstein) in der Münchener Straße ein Gedenken stattfinden, zu dem das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg eingeladen hat: 11 Uhr Münchener Straße / Westarpstraße. Das Gedenken ist für DIE LINKE ein wichtiger, geschichtlicher Bestandteil der Erinnerungskultur. Die... Weiterlesen


Elisabeth Wissel

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 18. September 2019

Immobilienverkäufe im Milieuschutzgebiet Verkäufe von Immobilien sind immer ein Anzeichen, dass der neue Immobilienbesitzer Kasse machen möchte, indem er Modernisierungen vornimmt und diese Investitionen auf die Mieter_innen umlegt oder gar versucht, die einzelnen Wohnungen als Eigentumswohnungen zu verkaufen. Aber bei Milieuschutzgebieten, wie die... Weiterlesen


Elisabeth Wissel

Umsetzung des Entwicklungs- und Pflegeplans auf dem Tempelhofer Feld

Es gibt ihn, den Entwicklungs- und Pflegeplan (EPP), dennoch gibt es bisher vor Ort keine Anzeichen für eine Umsetzung. Zwei Drittel des Feldes liegen auf der Tempelhofer Seite, die im Vergleich zum Neuköllner Teil vernachlässigt werden. Mit einem Antrag von DIE LINKE (Drs.1343) in der BVV (Bezirksverordnetenversammlung) am 18. September sollte nun... Weiterlesen


Elisabeth Wissel

Der bezirkliche Haushaltsplan wurde ohne DIE LINKE beschlossen

Zwar gab es in den Vorlagen der letzten Lesung im Hauptausschuss auch gute Vorschläge, denen DIE LINKE zugestimmt hat, jedoch ging es in der BVV am 12. September um den Gesamthaushalt, den wir so nicht unterstützen konnten. Der Haushaltsplan ist letztendlich auch eine politische Frage, und da fährt die Zählgemeinschaft SPD / Grüne einen Kurs, der... Weiterlesen


Sabine Zimmermann

Erwerbslose besser unterstützen

Die Wirtschaftsflaute hinterlässt Spuren auf dem Arbeitsmarkt. Die Zahl der Arbeitslosen ist in Deutschland schwächer zurückgegangen als für die Jahreszeit üblich, saisonbereinigt stieg die Arbeitslosenzahl im Monatsvergleich sogar. Im Oktober 2019 waren laut Bundesagentur für Arbeit 2,204 Millionen Menschen erwerbslos. Herausgerechnet wurden dabei... Weiterlesen


Marianne Lampel

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ab 01.01.2020

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) soll zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen beitragen. Der Begriff der Behinderung im BTHG entspricht dem Verständnis von Behinderung, den die UN-Behindertenrechtskonvention vorgibt. Dieser bedeutet: Behinderung ist keine individuelle Eigenschaft, sondern entsteht vor allem... Weiterlesen


Marianne Lampel

Kulturelles:

Heute möchte ich nur auf ein Buch aufmerksam machen. Sahra Wagenknecht will sich zwar aus bestimmten Ämtern zurückziehen, dennoch ist sie sehr präsent und wird es wohl auch bleiben. Nun erschien am 12.09.19 ihre Biografie. Sahra Wagenknecht - Die Biografie von Christian Schneider Hardcover gebunden 272 Seiten, 22,95 € Biograf Christian Schneider,... Weiterlesen


Carolin Behrenwald

Abbau von Stigma statt Kriminalisierung - Warum Verbote kein Weg in die Zukunft sind

Seit dem 01.07.2017 werden Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter in Berlin im schon ausgerufenen „größten Bordell Europas“ vermeintlich besser geschützt: Eine Pflicht zur Gesundheitsberatung und offiziellen Anmeldung als Sexarbeitende - inklusive Beratungsgespräch - soll Zwangsprostitution, Menschenhandel und Missbrauch eindämmen und zurückdrängen. Weiterlesen


DIE LUPE

Ausgabe November 2019

Gi / DIE LUPE
DIE LUPE

DIE LUPE

Ausgabe
September-Oktober 2019

gr

DIE LUPE

Ausgabe:
August 2019

gr
DIE LUPE August 2019

DIE LUPE

Ausgabe: Juni/Juli 2019

Gr